Basierend auf dieser Argumentation sehen Analysten bullische Tage vor Bitcoin voraus

Die BTC könnte in den kommenden Tagen in einen Anfall von Bullshit geraten, wenn sich die Geschichte wiederholt.

Bitcoin ist nach Marktkapitalisierung die Top-Krypto-Währung und wird derzeit bei 7.230 $ gehandelt, ausgehend von seinen wöchentlichen Tiefstständen unter 6.600 $. Die Bitcoin-Bullen hatten die 7.000-Dollar-Schlüsselwiderstandsmarke getestet, um den kurzfristigen Widerstand bei über 7.200 US-Dollar weiter zu überwinden. Zuvor hatte sie jedoch um die $7.300-Marke herum eine starke Ablehnung erfahren, um sich weiter auf ihre derzeitigen Niveaus zurückzuziehen, da den Haussiers die Kraft ausging.

Für viele Analysten bleiben $7.300 der Hauptwiderstand, wenn man die Anzahl der Ablehnungen bedenkt, mit denen der Spitzenwert auf diesem Niveau konfrontiert war. Während Bitcoin nach wie vor in einer Konsolidierungsphase im Bereich um die 7.000 $ gefangen ist, prognostizieren Analysten für die kommenden Tage und Wochen eine bevorstehende Rallye für den Vermögenswert.

Zuversichtliche Tage vor Bitcoin

Zu Beginn des Jahres stieg Bitcoin von seinem Dezember-Tiefststand von 6.400 $ auf 9.200 $ und erreichte dabei ein neues Jahreshoch von Bitcoin Revolution in Dänemark feiern Jubiläum10.500 $. Während des Absturzes im März erreichte Bitcoin einen Tiefststand von 3.800 $ und erholte sich wieder auf das Niveau von 5.000 $, in dem es sich infolgedessen auf sein aktuelles Preisniveau erholte.

Analysten haben Ähnlichkeiten in der jüngsten Preisaktivität von Bitcoin mit derjenigen von Anfang Januar festgestellt, als es sich von den 6.000 $-Niveaus erholte und ein neues Jahreshoch erreichte. Bei beiden wurden drei Ähnlichkeiten festgestellt: erstens eine 4%ige Erholung vor einer größeren Erholung, zweitens zeigten beide ein Umkehrmuster mit zwei Kerzen, das auch als bullisches Verschlingungsmuster bekannt ist, wobei die zweite Kerze den realen Körper der ersten Kerze vollständig „verschlingt“. Drittens folgte auf eine Rallye am Freitag ein ruhiges Wochenende, während sie wieder auf das zuvor getestete Niveau zurückfiel.

In den kommenden Tagen sehen Analysten, dass der jüngste Trend von Bitcoin eng mit dem Muster von Anfang Januar verschmilzt und die Vorstellung schürt, dass die BTC bald eine Erholung erleben könnte, um wie Anfang Januar über die 8.000-Dollar-Marke hinaus zu handeln.

Andere Faktoren werden in den kommenden Tagen zu einem Aufwärtstrend von Bitcoin führen

Ein Händler bemerkte, dass die BTC vor der Halbierung des Ereignisses unter ihren Produktionskosten gehandelt wird. Aufgrund der historischen Vorgeschichte könnte die BTC in den kommenden Tagen in einen Aufwärtstrend geraten, wenn sich die Geschichte wiederholt.

Der Ausbruch des Coronavirus veranlasste die meisten Regierungen und Zentralbanken zur Freigabe von Konjunkturpaketen, um die durch die Krankheit verursachten harten wirtschaftlichen Auswirkungen einzudämmen, die zu einer ständig wachsenden Schuldenlast führten. So stieg beispielsweise die Staatsverschuldung der Vereinigten Staaten von 23,3 Billionen Dollar zu Beginn des Jahres auf einen Wert von 24,3 Billionen Dollar, was einem Schuldenanstieg von Billionen Dollar entspricht.

Viele gehen von einem Szenario aus, bei dem eine Geldentwertung als Folge davon einsetzen würde, was zu einer Deflation der Vermögenswerte führen würde, die den Wert der knappen Bitcoin erhöhen würde.